IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

Freie Plätze vorhanden
  • Energie-Scouts – Auszubildende machen Ernst mit Effizienzsteigerung

    Start des Projektes mit Workshop I

  • Ansprechpartner
    Foto: Christian Kien
    Innovation, Umwelt, Energie

    Christian Kien

    Tel.: (06 51) 97 77-5 40
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    kien@trier.ihk.de

    Foto: Julien Lübeck
    Zentrale Dienste

    Julien Lübeck

    Tel.: (06 51) 97 77-6 53
    luebeck@trier.ihk.de

Die IHK Trier bietet das Energie-Scouts-Projekt zur Qualifizierung von Azubis in diesem Jahr zum siebten Mal an. Unser Ziel ist es, Auszubildende für Energieeffizienz zu begeistern und ihnen die Fähigkeit mit auf den Weg zu geben, den Energieeinsatz im Betrieb effizienter zu gestalten. Auch im letzten Jahr haben die Teilnehmer mit Kreativität und Einfallsreichtum bei der Suche nach Einsparpotenzialen überzeugt.

Das Projekt startet am 14. Oktober 2020 direkt mit dem ersten Workshop. Workshop 2 findet am 29. Oktober 2020 statt.
Die Energie-Scouts werden zum betrieblichen Energiemanagement sowohl theoretisch als auch praktisch geschult. Neben den notwendigen energietechnischen Kenntnissen erlernen die Auszubildenden auch Grundlagen des Projektmanagements und den Umgang mit modernen Messgeräten.
In der zweiten, betriebsinternen Projektphase wird das erworbene Wissen angewendet, um Einsparpotenziale im Ausbildungsbetrieb aufzuspüren und Umsetzungskonzepte zu entwickeln. Hierbei steht den Energie-Scouts ein Energieberater als Ansprechpartner zur Verfügung. Zum Schluss werden die Projekte in einer Dokumentation aufbereitet und im landesweiten Wettbewerb eingereicht.

Alle Unternehmen im Bezirk der IHK Trier, die mindestens einen Auszubildenden zum Thema Energieeffizienz fit machen wollen, können mitmachen. Die Teilnahme am Projekt ist kostenfrei. Im Downloadbereich finden Sie die wichtigsten Termine und Projektschritte auf einem Merkblatt zusammengefasst.

Aus aktuellem Anlass (COVID-19 Pandemie):
Wir achten in unserem Hause selbstverständlich auf alle relevanten Hygienemaßnahmen, um das Risiko einer Ansteckung Ihrer Auszubildenden mit dem Virus zu minimieren. Desinfektionsspender sind aufgestellt und Veranstaltungsräume werden deutlich geringer belegt, sodass der Mindestab-stand von 1,5 m auf jeden Fall eingehalten werden kann. Gegebenenfalls werden wir zwei Räume für die Workshops anbieten. Für Fragen stehen wir jederzeit zur Verfügung.

Wir würden uns über Ihre Teilnahme sehr freuen. Bitte senden Sie Ihre Anmeldung bis 01. Oktober 2020 an uns zurück.

Seitenfuß