IHK Trier


Seitenkopf

Seitenhauptinhalt

  • 07.06.2019

    Energy Efficiency Award 2019

    Wettbewerb für Energieminderung in Unternehmen

  • Ansprechpartner
    Foto: Kai Wilwertz
    Standortpolitik

    Kai Wilwertz

    Tel.: (06 51) 97 77-9 40
    Fax: (06 51) 97 77-5 05
    wilwertz@trier.ihk.de

Die Deutsche Energie-Agentur (dena) sucht Erfolgsprojekte, die den Energieverbrauch und die klimarelevanten Emissionen in Unternehmen messbar mindern. Im Mittelpunkt des international ausgeschriebenen Awards stehen innovative und erfolgreiche Ansätze für Energieeffizienzsteigerungen, die gut auf weitere Unternehmen übertragen werden können. Die besten Wettbewerbsbeiträge prämiert die dena mit dem Energy Efficiency Award 2019, der mit Preisgeldern von insgesamt 30.000 Euro dotiert ist. Die Preisverleihung findet auf dem dena Energiewende-Kongress im November in Berlin statt. Der Award steht unter der Schirmherrschaft von Bundeswirtschaftsminister Peter Altmaier und wird durch die Partner Danfoss und KfW unterstützt.

Interessierte Unternehmen können sich bis 30. Juni 2019 über die Webseite www.EnergyEfficiencyAward.de in einer der vier Wettbewerbskategorien bewerben. Teilnehmen können Unternehmen jeglicher Größe und Branche aus dem In- und Ausland.

Die Wettberwerbskategorien stehen für wichtige Stellschrauben der Energiewende und zeigen die Bandbreite der Möglichkeiten, mit denen Industrie, Gewerbe und öffentliche Unternehmen ihre Energieeffizienz steigern können. Gesucht werden Beiträge für vier Kategorien:

  •     Energiewende 2.0 – Projekte, die neben der Energieeffizienzsteigerung weitere positive Wirkungen für das Energiesystem entfalten.
  •     Energieeffizienz: von clever bis digital – Projekte mit klassischen Energieeffizienzmaßnahmen bis hin zu digitalen Lösungen.
  •     Energiedienstleistungen und Energiemanagement – Projekte, die mit Energiemanagement oder einem Dienstleister umgesetzt wurden. Bewerben können sich sowohl die Unternehmen als auch die Dienstleister.
  •     Publikumspreis: Konzepte zur Steigerung der Energieeffizienz – die schlüssig darstellen, wie Energieeffizienz gesteigert werden kann und deren Ansatz durch Marktreife überzeugt. Diese Kategorie zeichnet − im Gegensatz zu den anderen − Konzepte statt bereits umgesetzte Projekte aus.

Alle eingereichten Energieeffizienzprojekte und Konzepte bewertet eine Expertenjury anhand der Kriterien Energieeinsparung, Klimaschutzrelevanz, Wirtschaftlichkeit sowie Innovationsgrad und Übertragbarkeit. Eine Shortlist mit den nominierten Projekten wird die dena Anfang Oktober 2019 veröffentlichen.

Seitenfuß