Offizielles Internetangebot der IHK Trier


01.01.2018

Zweistelliges Umsatzwachstum bei WIKON

Die WIKON Kommunikationstechnik GmbH mit Niederlassung in Trier ist auf industrielle Anwendungen des „Internet-of-Things“ spezialisiert. Für das Jahr 2017 meldet sie einen Umsatz von rund 4,3 Millionen Euro, das sind knapp 20 Prozent mehr als im Vorjahr. Insbesondere der Absatz der Systeme zur Füllstandsmessung im Gasbereich habe europaweit eine erhebliche Ausweitung erfahren. „Mit der WIKON-Technik aus Hardware und den passenden Cloud-Lösungen sowie Apps steuern zahlreiche Gasversorger die Logistik zur Wiederbefüllung ihrer Tankanlagen. WIKON-Technologie hat in diesem Sektor eine führende Stellung im europäischen Markt eingenommen“, berichtet Geschäftsführer Joachim Molz.

Mit neuen Branchenlösungen möchte das Unternehmen das Wachstum 2018 fortsetzen. Dabei setzt das Unternehmen neben dem Ausbau des Produktportfolios vor allem auf die personelle Verstärkung der Trierer Niederlassung. Dort arbeiten momentan vier der 34 Mitarbeiter. „Wir unterstützen unter anderem einen Dualen Studiengang an der Hochschule Trier, der ab dem Sommersemester 2018 im Fachbereich Elektrotechnik mit der Vertiefungsrichtung ‚Internet-of-Things‘ angeboten wird“, erklärt Molz. Interessenten könnten sich schon jetzt dafür bewerben. „Das Wachstum stellt uns im Vertrieb und in der Softwareentwicklung vor große Herausforderungen. Die digitale Transformation wird durch unsere Adaptionen für viele Unternehmen zu einer greifbaren Branchenlösung“, zieht Molz sein Fazit.



Info

Blickpunkt Wirtschaft
Artikelart: Unternehmensnotizen
Ausgabe: Januar 2018




Autor

Cornelia Fetzer
Tel.: (06 51) 97 77-1 22
Fax: (06 51) 97 77-9 71 15
E-Mail: fetzer@trier.ihk.de